Dein Recht im Minijob! Eine Einführung in das Arbeitsrecht, für geringfügig Beschäftigte – aber auch alle anderen!

minijobstickerMinijobs machen bundesweit 20% aller Beschäftigungsverhältnisse aus. Das sind rund sieben Millionen. Auffällig ist, dass in Minijobs überdurchschnittlich oft Student*innen, Frauen, Migrant*innen und Menschen mit Behinderung arbeiten. Minijobs sind zumeist Niedriglohnjobs. Und Minijobber*innen wissen oft nicht, dass sie die gleichen Arbeitsrechte wie Vollzeitbeschäftigte haben. Das wollen wir ändern! Unsere Einführung in das Arbeitsrecht ist zwar auf Minijobs ausgerichtet, aber das allermeiste gilt eben für alle anderen auch.

Wir wollen unsere Kampagne und die dazugehörige Homepage nach und nach ausbauen, mit Tipps und Arbeitsrechtlinks, Vorträgen und Medienarbeit, und natürlich auch mit praktischen Erfolgen im Betrieb!

Lesetipp: Der kommende Aufprall – Auf der Suche nach der Reißleine in Zeiten der Krise

Dieser Text der „Antifa Kritik und Klassenkampf“ aus Frankfurt hat uns sehr angeregt und wir denken, dass er wichtige Denkanstöße zur (Wiedergewinnung von) Handlungsfähigkeit emanzipatorischer sozialer Bewegungen enthält. Daher haben wir ihn zusammen mit den Autor*innen am 4. November 2015 in der „Baracke“ präsentiert und dabei hoffentlich eine weitergehende Diskussion angestoßen:

http://akkffm.blogsport.de/2015/04/02/der-kommende-aufprall/