Kampagnenstart „Dein Recht im Minijob“

FAU_MS_Minijob-13_01_16-InfotischMinijobs machen bundesweit etwa 20% aller Beschäftigungsverhältnisse (sieben Millionen Arbeitsplätze) aus – doch oft wissen Minijobber*innen nicht, dass sie die gleichen Arbeitsrechte wie Vollzeitbeschäftigte haben. Und Arbeitgeber*innen missachten diese Rechte beinahe flächendeckend.

Daher haben wir unsere Kampagne „Dein Recht im Minijob“ ins Leben gerufen.

Um Abhilfe zu schaffen, haben wir die wichtigsten Infos in einer Broschüre zusammengetragen. Ihr findet diese auf unserer Webseite.

FAU_MS_Minijob-13_01_16-Aussen_Asta FHDoch auch im direkten Austausch wollen wir Interessierte ansprechen, die mehr über eigene Rechte als Minijobbende erfahren wollen, ihre Erfahrungen teilen und Handlungsmöglichkeiten ausloten wollen. Am 13. Januar 2016 haben wir in Münster unsere Broschüre “Dein Recht im Minijob“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Weitere Veranstaltungen in Münster und umliegenden Städten sollen in den nächsten Monaten folgen.

Weiter lesen „Kampagnenstart „Dein Recht im Minijob““

Lesetipp: Der kommende Aufprall – Auf der Suche nach der Reißleine in Zeiten der Krise

Dieser Text der „Antifa Kritik und Klassenkampf“ aus Frankfurt hat uns sehr angeregt und wir denken, dass er wichtige Denkanstöße zur (Wiedergewinnung von) Handlungsfähigkeit emanzipatorischer sozialer Bewegungen enthält. Daher haben wir ihn zusammen mit den Autor*innen am 4. November 2015 in der „Baracke“ präsentiert und dabei hoffentlich eine weitergehende Diskussion angestoßen:

http://akkffm.blogsport.de/2015/04/02/der-kommende-aufprall/